Neues Angebot: OI-Männerrunde (online)

 

Die DOIG lädt ein zur digitalen OI-Männerrunde. Während Frauen z. B. mit Frauenyoga, Frauen-Coaching, Girls-Day und ähnlichen frauenspezifischen Projekten überall in Deutschland längst als eigene Zielgruppe angesprochen werden, laden wir Männer mit OI zum monatlichen Männergespräch ein. Moderiert wird die Runde von unserem Mitglied Frank Bangert, OI-Betroffener, Verhaltenstherapeut und Männercoach. Danke, Frank!

Die OI-Männerrunde im Online-Format soll dabei helfen, die Identität als Mann (neu) zu entdecken und weiterzuentwickeln. Bangert beschreibt das Angebot vor dem Hintergrund „einer feministisch geprägten Gesellschaft“, in der es nicht einfach sei, den Weg des Mannseins in gesunder Weise zu beschreiten. „Wir wollen mit Gleichgeschlechtlichen reden über männliche Sexualität, das Rollenverständnis als Mann mit oder ohne Glasknochen und wir wollen uns unserer Männlichkeit bewusster werden, um diese in sinnvoller und bereichernder Weise zu leben und sich als zärtlicher, fürsorglicher und kraftvoller Mann zu zeigen. Dafür braucht es Mut, Selbstbewusstsein und Stärke – Attribute, die Männern heute zuweilen fehlen, sei es aus einem neuen gesellschaftlichen Kontext oder aus der eignen persönlichen Geschichte heraus.“

Termine und Anmeldung:
Die OI-Männerrunde findet 2021 regelmäßig am ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr statt (Ausnahme: August). Wir starten am 3. Februar, die weiteren Termine sind:

3. März 2021, 19:00 Uhr
7. April 2021, 19:00 Uhr
5. Mai 2021, 19:00 Uhr
2. Juni 2021, 19:00 Uhr
7. Juli 2021, 19:00 Uhr
11. August 2021, 19:00 Uhr
1. September 2021, 19:00 Uhr
6. Oktober 2021, 19:00 Uhr
3. November 2021, 19:00 Uhr
1. Dezember 2021, 19:00 Uhr

Anmeldung
bitte bis spätestens zwei Tage vorher per E-Mail an Max Prigge, max.prigge(at)oi-gesellschaft.de. Ein Link zur Online-Teilnahme wird geschickt.

Für DOIG-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos, OI-Betroffene, die nicht Mitglied sind, zahlen einen Unkostenbeitrag in Höhe von  € 5,- pro Sitzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.