Neues Angebot: OI-Yoga (online)

 

 

Vorstand und Geschäftsführung der DOIG bedanken sich für die Projektförderung bei der KKH

Die DOIG freut sich, ihren Mitgliedern und Interessierten 2021 mit Hilfe einer Projektförderung durch die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) mit der Yoga-Lehrerin Friederike Mast Online-OI-Yogastunden für Glasknochen-Betroffene in ganz Deutschland anbieten zu können.

Das Bewegungs- und Entspannungsangebot ist auf OI-Betroffene zugeschnitten, die Einheiten sind jedoch als inklusive Stunden geplant, sodass Angehörige – ebenfalls mit ihren gegebenenfalls vorliegenden körperlichen Einschränkungen – mitpraktizieren können. Der Schwerpunkt liegt auf Übungen für die Wirbelsäule, der Weitung des Brustraums und der Erweiterung der Bewegungsfähigkeit. Unsere Yoga-Lehrerin stellt jede Übung für Fußgänger/innen und Rollstuhlfahrende vor, Teilnehmende können so auf dem Stuhl oder auf der Matte praktizieren.

Anmeldungen bitte möglichst bis jeweils am Freitag vor der Stunde per E-Mail an Max Prigge, max.prigge(at)oi-gesellschaft.de

Die Frankfurter Yoga-Lehrerin Friederike Mast ist ausgebildete Vinyasa-Yogalehrerin, einer dynamischen Form des Hatha-Yoga. In ihren Unterrichtsstunden gibt sie Teilnehmenden ausreichend Zeit, sich in den Übungen bequem und körpergerecht auszurichten und so den vollen Nutzen zu erfahren. Für uns unterrichtet sie „ eine Art Hatha Flow, bei dem wir langsam von einer Übung zur nächsten fließen und die einzelnen Übungen entweder einige Momente halten oder mehrere Male im Fluss wiederholen.“

Ablauf einer OI-Yoga-Stunde:
Die Online-OI-Yoga-Sessions dauern 60 Minuten, richten sich an Frauen und Männer, OI-Betroffene und Angehörige, Yoga-Anfänger/innen und Fortgeschrittene.
Eine Yogastunde besteht aus Einstimmung, Körperübungen (Asanas) und Entspannung. Bei der Einstimmung helfen Atemtechniken und/oder eine kleine Meditation, um den Tag leichter hinter sich zu lassen und in der Praxis anzukommen. Über eine ausgiebige Mobilisation wärmen wir uns so auf, dass wir anschließend verletzungsfrei* praktizieren können.
Während der Asana-Praxis wird die Muskulatur insgesamt gestärkt und gedehnt.
Zum Abschluss der Stunde hat der Körper während der Endentspannung die Gelegenheit, das Erlernte zu integrieren und im Muskelgedächtnis abzuspeichern. Der Geist kann nach Anleitung einfacher Techniken und bei unterstützender Musik zur Ruhe kommen und für einige Minuten „abschalten“.

Anmeldungen bitte möglichst bis jeweils am Freitag vor der Stunde per E-Mail an Max Prigge, max.prigge(at)oi-gesellschaft.de

*Bitte beachten Sie: Bitte seien Sich bei der Anmeldung und während der Stunde bewusst, dass Sie auf eigenes Risiko teilnehmen und für sich selbst verantwortlich sind. Weder die DOIG noch Friederike Mast haften im Fall einer Verletzung während des Trainings.

Was braucht man für Online-Yoga?
• Internet-Zugang, Computer oder Notebook oder Tablet oder Smartphone
• Zoom-Software: Die Teilnehmenden können die kostenfreie Version auf Desktop, Tablet oder Smartphone installieren.
• Matte/Stuhl: Im Sitzen Praktizierende benötigen einen Stuhl, am besten mit Lehne. Auf dem Boden und/oder im Stehen Praktizierende benötigen eine Yogamatte oder Sportmatte. Zum Ausprobieren reicht ggf. auch ein Teppich.
• Hilfsmittel: Wer auf dem Stuhl keinen Kontakt zum Boden hat, dem können Yogablöcke, ein kleiner Schemel oder ein Stapel Bücher behilflich sein. Mattenpraktizierende profitieren ebenfalls von Yogablöcken oder einem festen Kissen und einer Decke bzw. einem Handtuch.
• Raum: Eine Ecke mit ausreichend Platz für Stuhl oder Matte.
• Bildausschnitt / Licht: Am wichtigsten ist, dass die Teilnehmenden die Lehrerin sehen können. Es wäre schön, wenn es sich einrichten lässt, dass die Lehrerin auch die Teilnehmenden sieht: Für Sitzende geht das am besten frontal, für Mattenpraktizierende ist es gut, wenn die Längsseite der Matte zur Kamera ausgerichtet ist. Bei gutem Bildausschnitt und ausreichend Licht kann sie so die Teilnehmenden gut erkennen und Rückmeldungen geben.

Termine und Anmeldung:.
Unser OI-Yoga wird 2021 regelmäßig immer am ersten Montag im Monat um 18:45 Uhr stattfinden (außer am Ostermontag, hier verschiebt sich der Termin um eine Woche):

Termine:
Montag, 1. Februar 2021, 18:45 Uhr
Montag, 1. März 2021, 18:45 Uhr
Montag, 12. April 2021, 18:45 Uhr
Montag, 3. Mai 2021, 18:45 Uhr
Montag, 7. Juni 2021, 18:45 Uhr
Montag, 5. Juli 2021, 18:45 Uhr
Montag, 2. August 2021, 18:45 Uhr
Montag, 6. September 2021, 18:45 Uhr
Montag, 4. Oktober 2021, 18:45 Uhr
Montag, 8. November 2021, 18:45 Uhr
Montag, 6. Dezember 2021, 18:45 Uhr

Anmeldungen bitte möglichst bis jeweils am Freitag vor der Stunde per E-Mail an Max Prigge, max.prigge(at)oi-gesellschaft.de

Für DOIG-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos, OI-Betroffene, die nicht Mitglied sind, zahlen einen Unkostenbeitrag in Höhe von  € 5,- pro Sitzung. (Eine reguläre Mitgliedschaft kostet im Jahr übrigens nur € 60,- und bietet viele Vorteile!).

Yoga macht nicht alles gut.
Aber vieles unendlich viel besser.
Namasté.

 

Ein Gedanke zu “Neues Angebot: OI-Yoga (online)

  • 29. Januar 2021 um 0:06
    Permalink

    Hallo an alle,

    mich würde als Erziehungsberechtigte eines OI-Betroffenen Kindes oder Erwachsenen intressieren ,
    welche Impfstoffe für welche Altersklassen und welche Nebenwirkungen zu erwarten sind.
    Desweiteren würde ich mir auch wünschen in dieser Auflistung klar zu stellen , welcher Impfstoff , welche aktuelle Mutation abdeckt. Aus der Presse ist nicht klar zu entnehmen , ob alle dereit 3 aktuellen Mutationen von den Impfstoffen abgedeckt sind ! Daher halte ich die Diskussion zu verfrüht , ohne sachliche Informationen , Risikogruppen zur Impfung zur bewegen !
    Wir sollten diese Informationen aktuell in einer Liste im Durchbruch oder auf der Webseite veröffentlichen . Alle sollten sich derzeit klar sein , das die Impfungen bis Mitte Juni nicht zu realisieren sind. Aber viel wichtiger sind Daten und Fakten übersichtlich dargestellt, da immer
    mehr Impfstoffe in der nächsten Zeit zugelassen werden . Dies geschieht aus der Not herraus,
    was dazu führt, das ohne eine transparente Darstellung der Impfstrategie , viele Menschen die Impfung meiden werden. Dies sollte wirklich in einem engen Augenmaß bewertet werden.

    Liebe Grüße an alle Mitglieder
    Herr Kolfat

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.